Mittwoch, 18. April 2018

Neue Freiwilligenprojekte mit Flüchtlingen

In den Seniorenresidenzen Villa Serena und Villa Armonia werden von den Sozialbetrieben sieben Freiwilligenprojekte mit Flüchtlingen umgesetzt.

Die Flüchtlinge unterstützen die Fachkräfte. - Foto: BSB
Badge Local
Die Flüchtlinge unterstützen die Fachkräfte. - Foto: BSB

Ab März dieses Jahres, haben sieben junge Flüchtlinge in den Seniorenresidenzen Villa Serena und Villa Armonia, sieben neue Volontariatsprojekte in Angriff genommen. Sie unterstützen die hauptberuflichen Mitarbeiter bei der Freizeitgestaltung der Heimbewohner und kümmern sich um einfachere Aufgabenbereiche.

Verantwortungsbewusstsein der Menschen stärken

Gestartet sind diese Volontariatsprojekte nach dem Experiment im Jahre 2016. Damals hatten Menschen mit Migrationshintergrund, die um internationalen Schutz angefragt hatten, in den Seniorenresidenzen Don Bosco und Villa Europa leichte Instandhaltungs- und Malerarbeiten durchgeführt. Auch im vergangenen Sommer haben sich einige Frauen, die im Zeilerhof untergebracht waren, in ein Freiwilligenprojekt in der Villa Serena und Villa Armonia eingebracht.

Diese Volontariatsprojekte enstehen aus der Zusammenarbeit zwischen BSB und den Vereinen Caritas und Volontarius, die sich auf lokaler Ebene für die Aufnahme von international Schutzanfragenden einsetzen. Die Projekte verfolgen das Ziel, das Verantwortungsbewusstsein der Menschen mit Migrationshintergrund zu stärken und deren Integration in das Alltagsleben zu fördern.

Entlastung der Pflegekräfte

Die Pflegekräfte werden durch die Mitarbeit der Flüchtlinge sehr entlastet. Sie stellen eine Hilfe in der Begleitung der Senioren dar und verbringen mit ihnen Zeit und begleiten sie durch die Parkanlagen der Seniorenheime. Auf diese Weise haben die sieben jungen Asylbewerber, Mädchen und Buben, die Zugang zu Menschen und können ihre erlernten Sprachkenntnisse einsetzen.

Die neuen Hilfskräfte werden von den Senioren in den Wohnheimen sehr positiv aufgenommen worden und die Mitarbeiter aus Afrika, sind mit ihrer Tätigkeit und den gesammelten Erfahrung sehr zufrieden. Positiv bewerten auch die Mitarbeiter der Heime die Unterstützung, die sie von ihren neuen KollegInnen in den verschiedenen Aufgabenbereichen erhalten.

Diese Freiwilligenprojekte bieten eine tolle Gelegenheit, um positive zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen und den Kontakt zwischen Flüchtlingen und Einheimischen zu schaffen. Einige von ihnen treffen sich auch nach Abschluss der Projekte mit den Bewohnern der Seniorenheime und pflegen auch weiterhin den Kontakt mit den älteren Menschen.

stol

stol