Montag, 27. März 2017

Neue Gesichter im KFS-Bezirksausschuss in Bozen

Der Bezirk Bozen des Katholischen Familienverbandes Südtirol (KFS) blickt auf ein ereignisreiches Tätigkeitsjahr zurück. Anlässlich der Vollversammlung, zu der Bezirksleiterin Inge Lunger Weiss kürzlich in den Sitzungsaal des KFS-Büros in die Bozner Wangergasse lud, wurde auch der Bezirksausschuss neu gewählt.

KFS-Geschäftsführerin Samantha Endrizzi (von links) und KFS-Präsidentin Angelika Mitterrutzner mit dem neuen Ausschuss des KFS Bozen: Angelika Schroffenegger, Marion Kritzinger, Inge Weiss, Monika Mulser und Annemarie Agostini.
Badge Local
KFS-Geschäftsführerin Samantha Endrizzi (von links) und KFS-Präsidentin Angelika Mitterrutzner mit dem neuen Ausschuss des KFS Bozen: Angelika Schroffenegger, Marion Kritzinger, Inge Weiss, Monika Mulser und Annemarie Agostini.

21 Vertreterinnen und Vertreter aus den 11 Zweigstellen des Einzugsgebietes waren der Einladung gefolgt - genauso KFS-Präsidentin Angelika Mitterrutzner, Manuela Weber aus dem Zentralausschuss sowie Geschäftsführerin Samantha Endrizzi und Elisabeth Gabrielli, die Verantwortliche für Bezirke und Zweigstellen im Hauptamt. „Die Zweigstellen und Bezirke sind die Träger unseres Verbandes“, betonte Präsidentin Angelika Mitterrutzner und dankte den Anwesenden für ihren ehrenamtlichen Einsatz im vergangenen Jubiläumsjahr.

Dieser war vielfältig: Neben der Mitgestaltung des Familienerlebnistages in der Fachschule Haslach, organisierte der Bezirk gemeinsam mit dem Unterland ein Preiswatten zu Gunsten des Hilfsfonds „KFS-Familie in Not“. Beim Familiensonntag war Bischof Ivo Muser in der Zweigstelle Unterinn zu Gast.

Besonders gefeiert wurde auch die Gründung der neuen Zweigstelle Andrian. Dort hatten sich einige engagierte Frauen zusammengefunden und eine Ortsgruppe des Familienverbandes in ihrem Dorf ins Leben gerufen. In diesem Jahr wird der Bezirk außerdem die KFS-Familienwanderung organisieren. Diese wird am 9. Juli stattfinden und zum Planetarium nach Gummer führen.

Bei der Bezirksversammlung wurde auch einigen Zweigstellenleiterinnen das goldene und silberne Abzeichen des Verbandes als Dank für den jahrelangen Einsatz überreicht. Ein besonderer Dank ging auch an Ditmar Bonfanti, der im Bezirksausschuss mitwirkte.

Neuwahlen im Bezirksausschuss

Wie in allen Gremien des Verbandes standen auch im Bezirksausschuss Bozen Neuwahlen an. Diesen stellen in Zukunft auch einige neue Gesichter: Angelika Schroffenegger, Marion Kritzinger, Inge Weiss, Monika Mulser und Annemarie Agostini. „Die Bezirke sind das Bindeglied zwischen den Familien in den Zweigstellen und den Gremien auf Landesebene“, betonte Elisabeth Gabrielli.

„Über sie gelangen Anliegen und Bedürfnisse der Familien in die Landesleitung, die wiederum in kontinuierlichem Austausch mit den politischen Entscheidungsträgern steht.“ „Der persönliche Austausch mit den Ehrenamtlichen ist eine unserer wichtigsten Aufgaben im Büro“, erklärte Samantha Endrizzi. Gerade in einer Zeit, in der die Ressourcen im Ehrenamt schwinden und sich die technischen Mittel verändern, liege ihr die individuelle Unterstützung der Bezirke aus dem Hauptamt am Herzen.

Theatralische Einlagen mit Viktoria Obermarzoner

Um die offiziellen Abschnitte der Versammlung abzurunden und aufzulockern, sorgte die Schauspielerin und Theaterpädagogin Viktoria Obermarzoner für theatralische Unterbrechungen. Szenen aus dem Familienverband kennt sie als Tochter einer Ehrenamtlichen nur zu gut und wusste diese auf sehr treffende und amüsante Weise nachzuspielen. 

Katholischer Familienverband Südtirol (KFS), Bozen

stol