Dienstag, 14. Juni 2016

Neue Herzklappe für Berlusconi: Ex-Premier vier Stunden lang operiert

Italiens früherer Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist am Dienstagvormittag in einer Mailänder Klinik am Herzen operiert worden.

Silvio Berlusconi ist in der San Raffaele-Klinik in Mailand operiert worden.
Silvio Berlusconi ist in der San Raffaele-Klinik in Mailand operiert worden. - Foto: © LaPresse

Dem 79-Jährigen wurde dabei eine neue Herzklappe eingesetzt. Der vierstündige Eingriff sei problemlos verlaufen, verlautete aus Kreisen um den TV-Unternehmer, der jetzt auf der Intensivstation der Klinik liegt.

„Alles in Ordnung. Jetzt bin ich viel ruhiger“, berichtete Berlusconis „rechte Hand“ Gianni Letta im Gespräch mit Journalisten nach dem Eingriff. Dieser erfolgte unter der Verantwortung von Ottavio Alfieri, Leiter der Herzchirurgie-Abteilung der San Raffaele-Klinik.

Berlusconi-Fans vor Klinik 

Vor der Klinik hatten sich Anhänger von Berlusconis Fußballverein AC Mailand versammelt. Einer trug ein Schild mit der Aufschrift: „Präsident, danke, dass es Sie gibt“. Ein Berlusconi-Anhänger aus Neapel verbrachte die Nacht vor dem Eingang der Klinik. Er hatte eine Fahne von Berlusconis konservativer Partei Forza Italia bei sich und entrollte ein Spruchband mit der Schrift: „Forza Silvio!“. Laut Medienberichten hatten Berlusconis Anhänger Gebetswachen für den Ex-Premier organisiert.

Berlusconi wird nach der Operation eine Rehabilitation beginnen, die circa vier Wochen dauern wird, wie sein Arzt Alberto Zangrillo berichtete. Der dreimalige Premierminister war vergangene Woche in das Krankenhaus gebracht worden, nachdem er über Herzprobleme geklagt hatte. ein Zustand sei zu diesem Zeitpunkt sehr ernst gewesen und er habe in Lebensgefahr geschwebt, hatte sein Arzt gesagt.

apa

stol