Freitag, 15. Juni 2018

Neue Todesopfer bei Zusammenstößen in Nicaragua

In Nicaragua hat es am Donnerstag erneut heftige Zusammenstöße zwischen Demonstranten und regierungstreuen Truppen gegeben. Mindestens drei Menschen seien bei Angriffen der regierungstreuen Kämpfer auf Aktivisten getötet worden, teilte das Menschenrechtszentrum Cenidh mit. Damit stieg die Zahl der Toten den Angaben zufolge seit Beginn der Massenproteste vor zwei Monaten auf 161.

Eine Polizeistation wurde niedergebrannt. - Foto: APA (AFP)
Eine Polizeistation wurde niedergebrannt. - Foto: APA (AFP)

stol