Freitag, 26. Oktober 2018

Neue Welterbeterrasse in Gröden

3 Jahre liegt die Eröffnung der ersten Dolomiten UNESCO Welterbeterrasse am Strudelkopf in der Gemeinde Toblach im Sommer 2015 zurück. Nun gibt es im Naturpark Puez-Geisler einen zweiten ausgewählten Aussichtspunkt am Berg: In der Nähe der Bergstation des Col-Raiser-Liftes, an der viele Wanderer vorbeikommen, wurde vor kurzem auf 2200 Meter Höhe eine Welterbeterrasse fertiggestellt, die den Blick auf die atemberaubende Bergewelt der Dolomiten freigibt.

Überwältigender Blick auf die Berge: Die neue Dolomiten UNESCO Welterbeterrasse Mastlé - St. Christina Gröden. - Foto: LPA/Oliver Jaist
Badge Local
Überwältigender Blick auf die Berge: Die neue Dolomiten UNESCO Welterbeterrasse Mastlé - St. Christina Gröden. - Foto: LPA/Oliver Jaist

stol