Montag, 11. Juni 2018

Neuer Regierungschef Conte kommt zu Macron

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron wird an diesem Freitag mit dem neuen italienischen Regierungschef Guiseppe Conte den EU-Gipfel vorbereiten. Das Spitzentreffen ist Ende des Monats in Brüssel geplant. Macron und Conte wollten in Paris insbesondere über die Migrationspolitik und die Stärkung der Eurozone sprechen, hieß es am Montag aus Élyséekreisen. Auf der Agenda stünden auch internationale und bilaterale Themen.

Macron und Conte waren am Rande des G7-Gipfels in Kanada erstmals zusammengetroffen.
Macron und Conte waren am Rande des G7-Gipfels in Kanada erstmals zusammengetroffen. - Foto: © APA/ANSA

Macron hatte bereits Ende Mai gesagt, er wolle mit der neuen europakritischen Regierung in Rom zusammenarbeiten. „Man muss ihnen (den Italienern) die Hand reichen und vorschlagen zu arbeiten“, hatte der Staatschef gesagt. Italien verwehrte am Montag erstmals einem Rettungsschiff mit Flüchtlingen an Bord den Zugang zu einem Hafen.

Macron und Conte waren Ende vergangener Woche am Rande des G7-Gipfels in Kanada erstmals zusammengetroffen.

dpa 

stol