Freitag, 18. März 2016

Neuer Rekord beim Kalterersee Halbmarathon

Am 20. März findet der 11. Kalterersee Halbmarathon, die zweite Etappe der Top7-Läufe statt. Ein neuer Rekord wird erwartet. Schon jetzt gibt es 1025 Anmeldungen.

Zahlreiche Läuferinnen und Läufer genießen die Atmosphäre beim Kalterersee Halbmarathon.
Badge Local
Zahlreiche Läuferinnen und Läufer genießen die Atmosphäre beim Kalterersee Halbmarathon.

Am 20. März findet der 11. Kalterersee Halbmarathon, die zweite Etappe der Top7-Läufe statt.

Die zauberhafte Landschaft rund um den Kalterer See ist übermorgen, Palmsonntag, wieder Kulisse für das größte Sportfest im Überetsch. Aus allen Landesteilen werden sich Laufbegeisterte einfinden. Schon jetzt zeichnet sich ein neuer Teilnehmerrekord bei der 11. Auflage des Sportler Kalterersee Halbmarathons ab. Um den Läuferinnen und Läufern bestmöglichste Bedingungen bieten zu können, hat der veranstaltende Südtiroler Laufverein die Startplätze auf 1.200 begrenzt.

Eröffnet wird das Sportfest mit dem Start der Handbiker um 10:00 Uhr beim Restaurant Gretl am See. Die 21-km-Läufer umrunden den See zwei mal und werden für die Top-7-Laufserie gewertet. Ergänzt ist das Programm mit dem Panoramalauf und dem Volkslauf ohne Wettkampfcharakter. Hierbei ist die 10,5 km lange Runde um den See ein mal zu bewältigen.

Während der Streckenrekord bei den Frauen erst letztes Jahr von der Nordtirolerin Karin Freitag auf 1:17:04 Stunden verbessert wurde, liegt er bei den Männern schon neun Jahre zurück (Abdelhadi El Hachimi 1:05:34). Vorjahressieger Georg Brunner (1:11.00) aus Olang wird versuchen seinen Titel zu verteidigen.

Der Wetterbericht verspricht pünktlich zum Frühlingsbeginn einen sonnigen Tag mit bis zu 20 °C.

Südtiroler Laufverein, St. Michael

stol