Sonntag, 06. Juli 2014

Neun von zehn ausgespähten Internetnutzern gewöhnliche Bürger

Neun von zehn Menschen, deren Internetkommunikationen der US-Geheimdienst NSA abgefangen hat, sind gewöhnliche unschuldige Bürger. Das geht nach einem Bericht der „Washington Post“ aus einem Datensatz hervor, den der Enthüller Edward Snowden der Zeitung zur Verfügung gestellt hat.

stol