Dienstag, 27. März 2018

NGO: Bedingungen für Flüchtlinge auf griechischen Inseln katastrophal

Die NGO „Ärzte der Welt“ hat neuerlich die „katastrophalen“ Lebensbedingungen von Flüchtlingen auf griechischen Inseln angeprangert. Rund 10.000 Migranten seien immer noch gezwungen, meist mehrere Monate unter menschenunwürdigen Bedingungen in überfüllten Auffanglagern auszuharren. Sie seien Kälte und Regen ausgesetzt. Es gebe nicht genügend Essen und Wasser, hieß es jüngst in einer Stellungnahme.

Rund 10.000 Migranten seien immer noch gezwungen, meist mehrere Monate unter menschenunwürdigen Bedingungen auszuharren.
Rund 10.000 Migranten seien immer noch gezwungen, meist mehrere Monate unter menschenunwürdigen Bedingungen auszuharren. - Foto: © shutterstock

stol