Samstag, 14. April 2018

Nicht alle US-Geschosse treffen Ziele in Syrien

Entgegen der Darstellung des US-Verteidigungsministeriums haben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge nicht alle US-Geschosse ihre Ziele in Syrien getroffen. Die Einschätzung des Pentagon sei nicht korrekt, sagte der Leiter der in Großbritannien ansässigen Beobachtungsstelle, Rami Abdel Rahman, der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Einige der Geschosse hätten ihre Ziele getroffen, andere nicht.

Die syrische Luftabwehr habe 12 Geschosse im Anflug auf den Militärflughafen Dumair bei Damaskus abgefangen.
Die syrische Luftabwehr habe 12 Geschosse im Anflug auf den Militärflughafen Dumair bei Damaskus abgefangen. - Foto: © APA/AFP

stol