Donnerstag, 16. März 2017

Niederlande: Jetzt folgt schwierige Regierungsbildung

Nach der Parlamentswahl stehen die Niederlande vor einer schwierigen Regierungsbildung. Denn die größte Partei von Ministerpräsident Mark Rutte kommt gerade mal auf gut 20 Prozent. Mit dem Rechtspopulisten Wilders will er auf keinen Fall zusammenarbeiten.

Mark Rutte muss nun eine Regierung bilden - was nicht einfach sein dürfte.
Mark Rutte muss nun eine Regierung bilden - was nicht einfach sein dürfte. - Foto: © APA/AFP

stol