Freitag, 16. Dezember 2016

Nonstal: Am Sonntag wird über Gemeindenfusion abgestimmt

Am Sonntag sind im Nonstal 1.800 Personen aufgerufen, über die Zusammenlegung der Gemeinden Fondo, Malosco und Castelfondo abzustimmen.

Badge Local
Foto: © LaPresse

Am kommenden Sonntag, den 18. Dezember 2016, findet in den Gemeinden Fondo, Malosco und Castelfondo die Volksbefragung über die Errichtung der neuen Gemeinde "Comune di Alta Val di Non" statt. Zur Abstimmung über den Zusammenschluss ihrer Gemeinden sind insgesamt 1.816 Wahlberechtigte aufgerufen. Hinzu kommen weitere 138 Wahlberechtigte, die im Ausland wohnhaft sind. Abgestimmt werden kann von 8 bis 21 Uhr. 

Damit die Volksbefragung gültig ist, müssen sich in jeder Gemeinde mindestens 40 Prozent der Berechtigten an der Abstimmung beteiligen. Die im Ausland ansässigen Wahlberechtigten können sich zwar an der Abstimmung beteiligen, werden jedoch bei der Festsetzung der für die Gültigkeit der Volksbefragung erforderlichen Anzahl der Abstimmenden nicht berücksichtigt.

Das Ergebnis der Volksbefragung gilt als ablehnend, wenn die Ja-Stimmen nicht mindestens 50 Prozent der jeweils in der Gemeinde Fondo und in der Gemeinde Malosco gültig abgegebenen Stimmen ausmachen. Die Gültigkeit der Volksbefragung (Erreichen der Mindestwahlbeteilung von 40 Prozent ausgenommen die im Verzeichnis der im Ausland ansässigen italienischen Staatsbürger – AIRE – eingetragenen Wahlberechtigten) und deren positives Ergebnis (Stimmenmehrheit für den Zusammenschluss) wirken sich in der Gemeinde Castelfondo hingegen nur auf diese Gemeinde aus.

Die Wahlberechtigten von Castelfondo können also mit ihrem Wahlverhalten die Volksbefragung über den Zusammenschluss der Gemeinden Fondo und Malosco nicht zum Scheitern bringen (und ebenso wenig können sie den Zusammenschluss "retten", wenn in den Gemeinden Fondo und/oder Malosco die Mindestwahlbeteiligung von 40 Prozent nicht erreicht wird oder die Mehrheit der Wahlberechtigten nicht für den Zusammenschluss stimmt).

Die Auszählung der Stimmen beginnt gleich nach Schließung der Wahllokale. Die Ergebnisse werden dann auf der Website der Region (www.region.tnst.it) veröffentlicht.

lpa

stol