Sonntag, 24. April 2016

Nordkorea vermeldet Start von U-Boot-Rakete

Nordkorea hat nach eigenen Angaben erfolgreich eine Rakete getestet, die von einem U-Boot aus gestartet wurde.

Nordkoreas Diktator Kim Jong Un beobachtete den Start der Rakete.
Nordkoreas Diktator Kim Jong Un beobachtete den Start der Rakete. - Foto: © APA/AFP

Machthaber Kim Jong Un habe den Test geleitet und festgestellt, dass dem Land nun „ein weiteres Mittel für einen schlagkräftigen atomaren Angriff zur Verfügung steht“, berichteten die Staatsmedien am Sonntag. Zeitpunkt und Ort des Starts wurden nicht genannt.

Bereits am Samstag hatte der Generalstab der südkoreanischen Streitkräfte mitgeteilt, dass Nordkorea offenkundig eine U-Boote-Rakete vor der Ostküste abgefeuert habe (STOL hat berichtet). Militärs vermuteten allerdings, dass die Rakete nur 30 Kilometer weit geflogen sei. Laut UN-Resolutionen darf Nordkorea keine ballistische Raketentechnik testen.

dpa

stol