Samstag, 23. April 2016

Obama schließt Hiroshima-Besuch weiter nicht aus

Barack Obama lässt weiter offen, ob er als erster US-Präsident das japanische Hiroshima besuchen wird.

Barack Obama
Barack Obama - Foto: © LaPresse

Über einen Besuch der 1945 von einer amerikanischen Atombombe zerstörten Stadt hatten zuletzt japanische Medien spekuliert.

Obama antwortete am Freitag auf einer Pressekonferenz in London auf die entsprechende Frage, er wolle mit der Beantwortung von Fragen zu Asien warten, bis er Asien besuche. Obama wird im Mai zum G7-Gipfel in Japan am 26./27. Mai erwartet.

Vor knapp zwei Wochen hatte schon John Kerry als erster US-Außenminister am Mahnmal in Hiroshima zusammen mit seinen G7-Kollegen der Toten gedacht.

apa

stol