Dienstag, 10. Januar 2017

Obama zieht Bilanz – Abschiedsrede in Chicago

Der amtierende US-Präsident Barack Obama scheidet in 10 Tagen, am 20. Jänner, aus dem Amt. In den nächsten Stunden hält er in seiner Heimatstadt seine Abschiedsrede.

US-Präsident Barack Obama hält in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) seine Abschiedsrede, bevor er am 20. Jänner sein Amt an Donald Trump übergibt.
US-Präsident Barack Obama hält in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) seine Abschiedsrede, bevor er am 20. Jänner sein Amt an Donald Trump übergibt. - Foto: © APA/AFP

Der scheidende US-Präsident Barack Obama hält in der Nacht zum Mittwoch (03.00 Uhr MEZ) seine Abschiedsrede. In der Ansprache in seiner Heimatstadt Chicago will Obama eine Bilanz seiner achtjährigen Amtszeit als erster Afroamerikaner an der Spitze der USA ziehen. Obama scheidet am 20. Jänner aus dem Amt.

Die Rede wird sicherlich auch einige Botschaften an seinen Nachfolger Donald Trump enthalten, mit dem Obama seit der Wahl mehrfach über Kreuz gelegen hat. So verhängte Obama Sanktionen gegen Russland wegen der mutmaßlichen russischen Hackerangriffe im US-Wahlkampf, während Trump eine solche russische Einmischung in Zweifel gezogen hat. Trump wirft Obama vor, eine reibungslose Machtübergabe verhindert zu haben.

apa/afp

stol