Donnerstag, 09. Februar 2017

Oberösterreichs Landeschef Pühringer geht nach 22 Jahren

Der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) übergibt sein Amt - und auch jenes als Landesparteichef - am 6. April an seinen Nachfolger Thomas Stelzer (49). Das teilte er in einer Pressekonferenz nach der Sitzung des Landesparteivorstandes am Donnerstagnachmittag in Linz mit.

Der 67-jährige Josef Pühringer ist seit fast 22 Jahren Landeshauptmann von Oberösterreich - und es bleibt es noch bis zum 6. April.
Der 67-jährige Josef Pühringer ist seit fast 22 Jahren Landeshauptmann von Oberösterreich - und es bleibt es noch bis zum 6. April. - Foto: © APA

Josef Pühringer (67) hatte seit langem angekündigt, sich in dieser noch bis 2021 dauernden Legislaturperiode zurückziehen zu wollen, um das Datum aber stets ein Geheimnis gemacht.

Der Langzeit-Landeshauptmann ist seit fast 22 Jahren im Amt. Das Jubiläum am 2. März wird er noch als Landeshauptmann feiern.

Im April übernimmt das Amt Thomas Stelzer, der am 21. Februar 50 Jahre alt wird und als Nachfolger bereits fix feststand.

Neue Landesrätin für Bildung, Kinderbetreuung, Gesundheit und Frauen wird Christine Haberlander. Sie galt zuletzt als Favoritin. Dass eine Frau in die Landesregierung nachrückt, war ohnehin fix. Wirtschaftslandesrat Michael Strugl steigt zum Landeshauptmann-Stellvertreter auf und darf künftig beim Budget und der mittelfristigen Finanzplanung mitreden.

Die Stabübergabe in der Landes-ÖVP erfolgt bei einem ordentlichen Landesparteitag am 1. April.

apa

stol