Mittwoch, 04. Januar 2017

Öffentlicher Nahverkehr: "Vergesst das Unterland nicht (schon wieder)!"

Die Bezirksgruppe der Süd-Tiroler Freiheit im Unterland und Überetsch begrüßt die ambitionierten Pläne der Landesregierung in Sachen öffentlicher Nahverkehr. Demnach will sie auf der Schiene u.a. einen Viertelstundentakt zwischen Meran und Bozen, sowie zwischen Brixen und Bozen erreichen. Das Unterland, das von der Landespolitik ohnehin oft stiefmütterlich behandelt wird, darf dabei aber (buchstäblich) nicht auf der Strecke bleiben. Hier ist man am Vormittag zurzeit selbst von einem Stundentakt weit entfernt.

Stefan Zelger
Badge Local
Stefan Zelger

stol