Dienstag, 27. Juni 2017

Olperls Bergwelt – faszinierende Reise ins Reich eines umtriebigen Lausebengels

Neue aufregende Outdoor-Erfahrungen für mutige Mädchen, wilde Jungs und passionierte Barfußwanderer!

Drei Zinnen Dolomites/M. Kottersteger
Drei Zinnen Dolomites/M. Kottersteger

Wer draußen unterwegs ist, sucht das einzigartige in den Bergen und begibt sich immer wieder auf Entdeckungstour. Das Highlight dieses Bergsommers liefert die Dolomitenregion Drei Zinnen, denn am Helm ist eine Erlebniswelt entstanden, die ihresgleichen sucht. Namensgeber ist das lauserhafte Olperl, das vor unendlichen Zeiten in Sexten seinen Schabernack trieb.

10 Erlebnispunkte, 9 Highlights und Natur pur
Direkt hinter der Bergstation am Helm beginnt die Reise ins Reich der alpinen Tierwelt. Auf dem 1,5 km langen Rundwanderweg – bestens für Kinderwagen geeignet – treffen Familien und Spaziergänger auf 10 spannende Erlebnispunkte, hinter denen sich die Tiere der Drei Zinnen-Region verbergen. Am über 20 m hohen Spähturm schweift das Auge von der imposanten Gipfelkette der Sextner Bergsonnenuhr bis zu den Zentralalpen. Am höchsten Punkt angelangt, bietet sich eine Rast an den idyllisch gelegenen Alpenweihern an, mit Balanceakt an den Kraxelstämmen.

Barfuß in die Fußstapfen des Olperl:
Wohltuend und ganz besonders gesund ist die Erkundung von Olperl’s Bergwelt auf dem höchstgelegenen Barfußweg der Dolomiten (2.150 m). Start ist beim Helm-Restaurant, mit praktischem Schuhschrank. Dann geht’s auf die Wellness-Tour für Fußreflexzonen mit insgesamt 12 verschiedenen Naturmaterialien. Eines von vielen Highlights ist der Schlammgraben am höchsten Punkt der Wanderung, mit anschließender Erfrischung im Bergsee. Zahlreiche Rastplätzchen und wunderschöne Aussichtspunkte säumen den Pfad, bei dem insgesamt 80 Höhenmeter überwunden werden.

Weitere Informationen HIER.  

stol