Dienstag, 21. August 2018

Orientierungswoche an der Uni Bozen und Trient

Von Freitag 24. bis Dienstag 28. August veranstalten die Freie Universität Bozen und die Universität Trient gemeinsam die traditionelle „Orientierungswoche zur Hochschulwahl". In diesem Jahr findet eine öffentliche Abendkonferenz mit dem bekannten wissenschaftlichen Übersetzer, Autor und Blogger Paolo Attivissimo statt: am Freitag, 24. August, spricht er am Campus Bozen ab 20.30 Uhr zu „Bufale e leggende metropolitane“. Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich.

Die Teilnehmer der Orientierungswoche aus dem Jahr 2017. - Foto: unibz
Badge Local
Die Teilnehmer der Orientierungswoche aus dem Jahr 2017. - Foto: unibz

Die fünfte Ausgabe der Orientierungswoche zur Hochschulwahl ermöglicht hundert Oberschülern des vorletzten Schuljahrs, die aufgrund ihrer schulischen Leistungen aus allen Regionen Italiens ausgewählt worden sind, die Teilnahme an dieser Woche. Die Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, Professoren und zukünftige Studienkollegen zu treffen, direkt Fragen zu stellen und erste Einblicke in das Universitätsleben zu erhalten. Ziel der Initiative ist es, exzellenten und motivierten Studierenden bei der Auswahl eines geeigneten Studiengangs zu helfen und sie an die Hochschulen der Region zu holen.

Schüler bekommen erste Einblicke

Die Studierenden lernen die Lehrmethoden und Studieninhalte beider Universitäten durch Begegnungen mit Professoren kennen. Neben den Lehreinheiten sind Museumsbesuche und kulturelle Veranstaltungen geplant. Begleitend dazu werden die Schüler in der Südtiroler Landeshauptstadt das Archäologische Museum und die Ausstellung im Siegesdenkmal besuchen, während sie in Trient das MUSE kennenlernen werden.

Vortrag des Bloggers Paolo Attivissimo zum Demaskieren von Fake News 

Am Freitag, 24. August findet ab 20.30 Uhr im Hörsaal D1.02 am Campus Bozen der Vortrag mit dem wissenschaftlichen Übersetzer und Schriftsteller Paolo Attivissimo statt. Er nennt sich „cacciatore di bufale“, also einen Jäger von Fake News, und schreibt darüber auf seinem Blog. In der Abendveranstaltung wird Attivissimo auf seine Arbeit des „Entlarvens" eingehen, auf die Entmystifizierung falscher wissenschaftlicher Nachrichten in sozialen Netzwerken und im Web und dabei seine „Bufalopedia" vorstellen, die er als Teil seines Blogs erstellt hat. Der unterhaltsame Abend richtet sich an die Teilnehmenden der Orientierungswoche, steht aber allen Interessierten offen.

stol

stol