Dienstag, 07. Juni 2016

Ortler Bike Marathon: Ein MTB-Fest im Obervinschgau

Der obere Vinschgau stand am Samstag im Zeichen der Mountainbiker. Die Großveranstaltung Ortler Bike Marathon ging zum zweiten Mal über die Bühne.

Vor allem für die vielen Hobbybiker war der Ortler Bike Marathon ein echtes Fest. Foto: Michael Andres
Vor allem für die vielen Hobbybiker war der Ortler Bike Marathon ein echtes Fest. Foto: Michael Andres

Am Samstag um 8 Uhr erfolgte in Glurns der Startschuss für den zweiten Ortler Bike Marathon.

Trotz des Regens gingen rund 1200 Mountainbiker, großteils Hobbyathleten, an den Start. Zahlreiche Zuschauer und ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Festzelt und Bike-Shows machte die Veranstaltung zu einem echten Mountainbike-Fest. 

Die Classic-Strecke mit 51 Kilometer und 1600 Höhenmeter entschieden der Antholzer Hannes Pallhuber und die Ulrike Nischler aus Feldthurns für sich. 

Die Marathon-Strecke führte über 90 km und 3000 Höhenmeter von Glurns über Mals und Burgeis nach Prämajur, zum Pfaffensee und zur Platzeralm, weiter zum Reschensee und schließlich über Matsch und Schluderns zurück nach Glurns.

Den Sieg sicherte sich wie bereits im Vorjahr der Belgier Roel Paulissen. Bei den Damen triumphierte Birgitt Hühnlein. 

Die Strecken waren nicht nur sportlich für die Teilnehmer reizvoll: Für die Biker ging es durch mehrere Dörfer des oberen Vinschgaus, vorbei an klaren Bergseen und den wichtigsten Kulturdenkmälern der Gegend, vorbei an Almen und Bergdörfern. Hier wurde die einzigartige Landschaft des oberen Vinschgaus zum Genuss. 

Tolles Rahmenprogramm 

Den ganzen Samstag über war für Speis und Trank im Festzelt gesorgt. Zudem standen Bike-Shows mit dem Bike-Akrobaten und Weltmeister Thomas Öhler auf dem Programm. 

Am Abend sorgten "Die Bergdiamanten" beim Zeltfest für Stimmung. 

Alle Ergebnisse gibt es unter www.ortler-bikemarathon.it

STOL war dabei und zeigt die besten Bilder. 

stol