Dienstag, 27. März 2018

Ostergrußaktion der Katholischen Jungschar Südtirol

Die Katholische Jungschar ruft jedes Jahr eine Ostergrußaktion aus: Die Ministranten- und Jungschargruppen verschiedener Pfarreien in Österreich und Südtirol gestalten jedes Jahr an Ostern Grußkärtchen, die durch eine Abstimmung bewertet werden. Das beste Bild ziert am Ende die Grußkärtchen.

Julia, Carmen, Maddalena, Magdalena, Bischof Ivo Muser und Wilma bei der offiziellen Übergabe der heurigen Ostergrußkarte. - Foto: Katholische Jungschar Südtirol
Badge Local
Julia, Carmen, Maddalena, Magdalena, Bischof Ivo Muser und Wilma bei der offiziellen Übergabe der heurigen Ostergrußkarte. - Foto: Katholische Jungschar Südtirol

„Die Ostergrußaktion wird von der Katholischen Jungschar seit vielen Jahren organisiert, um das größte und wichtigste Fest im christlichen Jahreskreis zu feiern: Ostern. Mit bunten Karten und Plakaten wird die Osterfreude weitergeschenkt“, erklärt Julia Leimstädtner, 3. Vorsitzende der Katholischen Jungschar Südtirols.

Das Motiv für die Kärtchen wird abwechselnd von einer Diözese Österreichs gestaltet, die Diözese Bozen-Brixen gehört auch dazu. Dieses Jahr war die Botschaft des Wettbewerbs „Sie staunten, konnten es aber vor Freud eimmer noch nicht glauben.“, erklärt Julia Leimstädtner im Gespräch mit STOL. Ausgewählt würden die Gewinner immer beim Kinderfest der Jungschar im Mai, erklärt Leimstädtner weiter.

Carmen, Magdalena und Maddalena aus St. Christina in Gröden sind die Künstlerinnen des heurigen Ostergrußkärtchens. Diese werden anschließend in den Pfarrkirchen, Altersheimen und Krankenhäusern verteilt. Manchmal wird eine Kleinigkeit dazu gebastelt.

Bischof zeigte sich begeistert

Die Künstlerinnen aus St. Christina, die das Bild für die heurige Ostergrußkarte gestalteten, besuchten mit ihrer Begleitperson Wilma und Julia Leimstädtner. Sie überreichten ihm die heurige Ostergrußkarte. Bischof Ivo Muser freute sich sehr über den Besuch und sprach mit ihnen über ihre Zeichnung und die Bedeutung des Osterfestes. Das Bibelzitat in diesem Jahr ist für ihn eine der schönsten Geschichten zum Osterfest, erklärte der Bischof: „Ich bin begeistert von eurem Bild und freue mich sehr, dass unsere Diözese in diesem Jahr das Motiv lieferte“.

stol

stol