Sonntag, 17. Dezember 2017

Palästinenser nicht mehr zu Treffen mit US-Vermittlern bereit

Die Palästinenser sind nach der US-Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt nicht mehr zu Treffen mit US-Vermittlern bereit. Ein Berater des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas sagte der „Times of Israel“ am Sonntag, der zeitlich nicht begrenzte Boykott betreffe auch den US-Gesandten Jason Greenblatt und den Schwiegersohn des US-Präsidenten Donald Trump, Jared Kushner.

Neue US-Äußerungen zum Status von Jerusalem hatten den Zorn der Palästinenser verstärkt.
Neue US-Äußerungen zum Status von Jerusalem hatten den Zorn der Palästinenser verstärkt. - Foto: © APA/AFP

stol