Mittwoch, 30. März 2016

13.000 Euro für Menschen in Not in Südtirol

13.000 Euro konnten im Rahmen der der SKJ-Adventskalenderaktion der Diözese Caritas Bozen-Brixen überreicht werden, welche direkte finanzielle Unterstützung für Familien in Notlagen bietet.

Scheckübergabe (v. l.): Andreas Januth (Büroleiter von SKJ), Franz Kripp (Caritas Direktor), Filippa Schatzer (1. Landesleiterin von SKJ) und Matteo Graiff (Pädagogischer Mitarbeiter von SKJ)
Scheckübergabe (v. l.): Andreas Januth (Büroleiter von SKJ), Franz Kripp (Caritas Direktor), Filippa Schatzer (1. Landesleiterin von SKJ) und Matteo Graiff (Pädagogischer Mitarbeiter von SKJ)

Menschen in Not unterstützen – das möchte SKJ mit der Adventskalenderaktion. Jedes Jahr wird der Adventskalender, der zugleich auch Jahreskalender ist, auf ganz besondere Art und Weise gestaltet. Unter dem Motto „Liebe verbindet – sei der (Im)puls, hatten heuer SKJ-Mitglieder die Möglichkeit, Fotos zum Thema einzuschicken. Unter allen Einsendungen wählte eine Jury die schönsten Bilder aus.

Mit dem Verkauf der Adventskalender zeigen sich junge Menschen solidarisch für Menschen in Not im eigenen Land. „Es freut uns, wenn sich so viele junge Menschen Jahr für Jahr am Verkauf beteiligen und mit Begeisterung bei der Aktion dabei sind“, sagt Filippa Schatzer, 1. Landesleiterin von SKJ.

Caritas Direktor Franz Kripp nahm den Scheck am Mittwoch entgegen und bedankte sich für den gelungenen Jahreskalender und die Spende: „Als Caritas sind wir sehr froh, dass die Katholische Jugend unseres Landes sich so engagiert und beteiligt an Initiativen, die Solidaritätsbewusstsein wecken und die anderen Menschen dazu verhelfen, dass sie ihren Alltag leichter bewältigen können.“

 stol

stol