Mittwoch, 14. Februar 2018

14-Jährige entwickelt App gegen das Vergessen

Emma Yang ist in der Schule ein kleines Genie und konnte schon mehrere Technologiepreise abräumen. Nun hat sie eine eigene App entwickelt, die ihrer Oma das Leben mit Alzheimer etwas erleichtern soll.

Emma Yang ist erst 14 Jahre alt und hat schon eine App entwickelt, die ihrer Großmutter das Leben mit Alzheimer etwas erleichtern soll.
Emma Yang ist erst 14 Jahre alt und hat schon eine App entwickelt, die ihrer Großmutter das Leben mit Alzheimer etwas erleichtern soll.

„Meine Oma leidet an Alzheimer. Das bewirkt, dass sie Dinge vergisst, die ihr sehr wichtig waren“, so beschreibt die 14-Jährige die Krankheit ihrer Großmutter im ZIB Magazin. 

Bereits mit 6 Jahren begann Emma Programme zu entwickeln. Anfangs nur einfache Spiele aber jetzt will sie mit einer besonderen Technologie gegen das Vergessen ankämpfen. 

Noch in diesem Jahr will die New Yorkerin ihre App unter dem Namen „Timeless“ auf den Markt bringen. Große Persönlichkeiten, wie Bill Gates lobten die Schülerin bereits im Voraus. 

stol

stol