Dienstag, 03. Mai 2016

2.252 Meter: Hoverboard-Weltrekord geknackt

Da wird selbst Marty McFly aus dem Science-Fiction Klassiker "Zurück in die Zukunft" blass vor Neid: Mit einem Hoverboard-Flug von weit über zwei Kilometern hat der Franzose Franky Zapata einen Weltrekord aufgestellt und sich einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gesichert.

Franky Zapata gleitet über das Mittelmeer. - Foto: Screenshot YouTube.
Franky Zapata gleitet über das Mittelmeer. - Foto: Screenshot YouTube.

Schauplatz des irren Weltrekords war die Mittelmeerküste vor der südfranzösischen Gemeinde Sausset-les-Pins. Zapata erreichte bei seinem Rekordflug über 2.252 Meter eine Höhe von 50 Metern und düste mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h über die Wellen.

Den bisherigen Rekord, der erst im Vorjahr mit 275,9 Metern vom Kanadier Catalin Alexandru Duru aufgestellt wurde, hat der 37-jährige Franzose Zapata damit regelrecht pulverisiert.

Aufgestellt hat Franky Zapata den Weltrekord mit einem Gerät das den vielsagenden Namen "Flyboard Air" trägt. Entwickelt und hergestellt wurde es, in einem Zeitraum von vier Jahren, von der von ihm gegründeten Firma Zapata Racing.

stol

stol