Mittwoch, 27. Dezember 2017

36 Meter hoher Lego-Turm in Tel Aviv soll Rekord brechen

In Tel Aviv ist am Mittwoch ein 36 Meter hoher Turm aus Legosteinen vorgestellt worden, mit dem die israelische Stadt einen neuen Rekord aufstellen will. Der bunte Turm besteht aus mehr als einer halben Million Legosteinen, die von Bürgern gespendet wurden - mit dem Projekt soll an den achtjährigen Omer Sayag erinnert werden, der 2014 an Krebs starb.

36 Meter hoher Lego-Turm erinnert an achtjähriges Krebsopfer Foto: APA (AFP)
36 Meter hoher Lego-Turm erinnert an achtjähriges Krebsopfer Foto: APA (AFP)

Der Bub hatte sich während seiner Krankheit mit dem Bau von Legotürmen beschäftigt. Der Turm steht auf dem Rabin-Platz vor dem Rathaus der Küstenstadt. Bisher liegt der Rekord des höchsten Lego-Turms laut dem Guinnessbuch der Rekorde bei 35,05 Metern. Er wurde 2015 von der italienischen Filiale des dänischen Spielwarenherstellers für die Weltausstellung in Mailand errichtet.

Die Stadtverwaltung von Tel Aviv will sich nach Angaben einer Sprecherin nun mit Fotos von dem Turm an das Guinnessbuch wenden, um einen neuen Rekord anerkennen zu lassen.

apa/ag.

stol