Montag, 12. März 2018

42-Millionen-Euro-Jackpot: Gewinner hat sich noch nicht gemeldet

Der Berliner Lottogewinner von rund 42 Millionen Euro im Eurojackpot hat sich bislang nicht gemeldet. „Das ist aber auch gar nicht so untypisch“, sagte Thomas Dumke, Sprecher von Lotto Berlin, am Montag. Der Spieler aus dem Bezirk Neukölln habe bis zu drei Jahre Zeit, seinen Gewinn geltend zu machen.

Der Berliner Lottogewinner von rund 42 Millionen Euro im Eurojackpot hat sich bislang nicht gemeldet. (Symbolbild)
Der Berliner Lottogewinner von rund 42 Millionen Euro im Eurojackpot hat sich bislang nicht gemeldet. (Symbolbild) - Foto: © shutterstock

Der Tipper hatte auf dem Spielschein die richtigen Zahlen für die Ziehung am Freitag markiert: 15 – 23 – 28 – 33 – 36 und die Euro-Zahlen 4 und 7. Das Geld in Höhe von 42.670.719,30 Euro bekommt der Gewinner steuerfrei.

Noch nie hat jemand aus Berlin einen Gewinn in dieser Höhe bekommen. Der Spieler wird mit einer Nummer auf seiner Spielquittung identifiziert. Das Geld könne frühestens vom 20. März an ausgezahlt werden, sagte der Sprecher.

Der Berliner Sieger gab 9 Tipps ab und zahlte dafür 18,50 Euro.

dpa

stol