Donnerstag, 11. August 2016

"Abgeblitzt!": Teil 40

Vor Fehlern, welcher Art auch immer, ist niemand gefeit, denn wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Späne.

Dieses nicht sehr vertrauenswürdige Job-Angebot entdeckten Katia und Martin im Uni-Café in Bozen.
Dieses nicht sehr vertrauenswürdige Job-Angebot entdeckten Katia und Martin im Uni-Café in Bozen.

Das Institut für Fachkommunikation und Mehrsprachigkeit der Eurac und die Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut sammeln seit Jahren Schnappschüsse aus Südtirols sprachlichem Kuriositätenkabinett unter dem Motto „Abgeblitzt".

Nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit gebotenem Schmunzeln möchten die Initiatoren der Aktion zu mehr Sprachbewusstsein in Südtirol aufrufen.

Nach dem Motto: Keiner weiß alles besser, aber man lernt aus Fehlern.

Ihre Beiträge für die Reihe „Abgeblitzt“ schicken Sie bitte per E-Mail an "[email protected]" oder per Post an:

Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut,
Schlernstraße 1,
39100 Bozen.

Bitte geben Sie auch an, wann und wo Sie das Foto gemacht haben und ob Sie als Fotograf genannt werden möchten.

stol