Sonntag, 30. Oktober 2016

Ältester Mensch der Welt: Italienerin bald 117

Sie gilt als ältester Mensch der Welt und als einziger, noch im 19. Jahrhundert geborener – und Ende November will die Italienerin Emma Morano einmal mehr Geburtstag feiern. „Ich bin 116, und am 27. November werde ich 117 Jahre alt“, sagte die alte Dame der Nachrichtenagentur AFP in ihrer Wohnung im norditalienischen Verbania am Lago Maggiore.

Freut sich auf ihren 117. Geburtstag. Emma Morano.
Freut sich auf ihren 117. Geburtstag. Emma Morano. - Foto: © APA/AFP

Auf einer Kommode steht die Bescheinigung des Guinness-Buchs der Rekorde, wonach die 1899 geborene Morano tatsächlich der älteste Mensch auf Erden ist. Das Geheimnis ihrer Langlebigkeit erklärt die Italienerin so: „Ich esse jeden Tag zwei Eier, das ist es. Und Gebäck. Aber ich esse nicht viel, weil ich keine Zähne habe.“

Die Angewohnheit mit den Eiern stammt noch aus der Zeit kurz nach dem Ersten Weltkrieg, als ein Arzt der damals 20-Jährigen wegen Blutarmut zum Verzehr von drei Eiern täglich riet, zwei rohen und einem gekochten. Morano folgte der Anweisung – in ihrem Leben hat sie womöglich mehr als 100.000 Eier verspeist.

Wenig Gemüse und Obst 

Carlo Bava, ihr Arzt seit 27 Jahren, bestätigt, dass sie stets nur sehr wenig Gemüse und Obst aß. „Als ich sie kennenlernte, aß sie täglich zwei rohe Eier am Morgen, eines als Omelett am Mittag und Abends Huhn“, sagte Bava. Fleisch esse sie mittlerweile nicht mehr – vor allem, nachdem ihr jemand sagte, das könne krebserregend sein.

Auch den Geburtstagskuchen wird Morano möglicherweise verschmähen. „Letztes Mal habe ich ein bisschen davon gegessen, aber danach habe ich mich nicht wohlgefühlt“, sagte sie.

Von ihrem gewalttätigen Mann trennte sich Morano 1938 kurz nach dem Tod ihres sieben Monate alten Sohnes und lebte dann alleine, als dies im katholischen Italien noch alles andere als üblich war. Bis zum Alter von 75 Jahren arbeitete sie in einer Fabrik für Jutesäcke.

Seit 1 Jahr bettlägerig 

Seit dem vergangenen Jahr ist sie bettlägerig und bedarf einer Hilfskraft. Ihr Geist ist wach, nur mit dem Gehör und der Sicht klappt es nicht mehr richtig. Auch das Sprechen fällt ihr schwer.

Vom offiziellen Rekord des höchsten je erreichten Lebensalters ist Morano noch etwas entfernt. Die 1997 verstorbene Französin Jeanne Calment wurde 122 Jahre und 164 Tage alt.

apa/dpa

stol