Montag, 18. Juni 2018

Alexander Gerst drückt der DFB-Elf die Daumen

Deutschlands Raumfahrer Alexander Gerst hat die Auftaktniederlage der DFB-Elf bei der Fußball-WM mit Humor genommen.

Deutschlands Raumfahrer Alexander Gerst hat die Auftaktniederlage der DFB-Elf bei der Fußball-WM mit Humor genommen.
Deutschlands Raumfahrer Alexander Gerst hat die Auftaktniederlage der DFB-Elf bei der Fußball-WM mit Humor genommen. - Foto: © APA/AFP

„Das erste Spiel zählt noch als Generalprobe!“, twitterte „Astro_Alex“ am Montag von der Internationalen Raumstation ISS. Auf einem Bild ist zu sehen, wie der 42-Jährige in entspannter Pose im Trikot der Nationalmannschaft in der ISS schwebt und das Spiel auf einem Laptop verfolgt. Der mexikanischen Mannschaft gratulierte Gerst zum 1:0-Erfolg, „tolle Leistung von beiden Teams“.

Nun drücke er die Daumen für das nächste deutsche Vorrundenspiel an diesem Samstag in Sotschi gegen Schweden. Gerst war am 8. Juni zu seinem zweiten Aufenthalt auf der Raumstation angekommen.

dpa

stol