Dienstag, 09. Januar 2018

Ameisen bringen infizierte Koloniemitglieder um

Ameisen töten infizierte Koloniemitglieder und schützen so ihre Kolonie vor dem Ausbruch einer Epidemie, wenn es ihnen nicht gelungen ist, die Ansteckung mit der tödlichen Erkrankung zu verhindern. Zu diesem Schluss kommen Forscher des Institute of Science and Technology Austria (IST) in ihrer aktuellen Publikation, die im Journal "eLife" veröffentlicht wurde.

Ameisen sind notfalls zu Morden bereit, um ihre Kolonie zu schützen.
Ameisen sind notfalls zu Morden bereit, um ihre Kolonie zu schützen. - Foto: © shutterstock

stol