Samstag, 02. Dezember 2017

Archäologen graben Kopf einer „Sphinx“ am Strand aus

Fast hundert Jahre nach den Dreharbeiten von Cecil B. DeMilles Stummfilm „Die zehn Gebote“ (1923) haben Archäologen an einem Strand in Kalifornien den monumentalen Kopf einer „Sphinx“ ausgegraben. Sie gehörte zu den Kulissen, die die Bibelgeschichte vom Auszug der Juden aus Ägypten im Film veranschaulichen sollten.

Der ausgegrabene Kopf soll schätzungsweise 140 Kilogramm schwer sein. - Foto: Twitter
Der ausgegrabene Kopf soll schätzungsweise 140 Kilogramm schwer sein. - Foto: Twitter

stol