Samstag, 13. Januar 2018

Barbara Becker: Diskussion über Rassismus „wahnsinnig wichtig“

Designerin Barbara Becker (51) hält die gesellschaftliche Diskussion nach der rassistischen Beleidigung ihres Sohns Noah (23) für „wahnsinnig wichtig“.

Für Rassismus und Rassisten gibt es in der Familie Becker keine Toleranz.
Für Rassismus und Rassisten gibt es in der Familie Becker keine Toleranz. - Foto: © APA/DPA

stol