Freitag, 30. Juni 2017

Benjamin-Blümchen-Erfinderin hört sich die neuen Folgen nicht an

Die Erfinderin von Benjamin Blümchen, Elfie Donnelly (67), verfolgt die Abenteuer des sprechenden Elefanten nicht mehr.

Foto: © shutterstock

„Ich kenne die neuen Hörspielfolgen gar nicht“, sagte die Autorin der Deutschen Presse-Agentur vor dem 40. Geburtstag der Kultfigur. „Mein Blick ist in andere Richtungen gewandert.“

Sie wolle sich die neuen Folgen auch nicht anhören, erklärte sie. „Ich weiß, dass sie von dem untergründigen Witz, den meine immer hatten, weit entfernt sind. Ich will damit nicht sagen, dass sie schlecht sind. Sie sind nur so anders.“

Donnelly erfand Benjamin Blümchen. Am 7. Juli 1977 wurde die Produktion für das Hörspiel besiegelt. Die Autorin hatte 1988 die Rechte an der Figur abgetreten. „Ich kann nicht einfach hingehen und ein neues Hörspiel schreiben“, ergänzte die Autorin. Benjamin Blümchen habe jetzt neue Eltern.

Vom Erfolg des redseligen Elefanten sei sie überrascht gewesen, sagte sie: „Kinderhörspiele auf Kassette haben eine Marktlücke gefüllt, es gab diese wunderbaren, für Kinder einfach zu bedienenden Kassettenrekorder.“

dpa

stol