Samstag, 21. März 2020

Beratungsangebot in der Corona-Krise

Angesichts der Corona-Epidemie und der einstweilen eingestellten Bewegungstherapie wartet die Rheuma-Liga Südtirol mit einem neuen Angebot auf.

Rheuma-Liga Südtirol © ugc / Michael Mattedi
Badge Local
Rheuma-Liga Südtirol © ugc / Michael Mattedi - Foto: © Michael Mattedi
Das neue Angebot wurde in aller Kürze organisiert und auf die Beine gestellt. Konkret geht es um die telefonische Beratung der Betroffenen durch die psychosoziale Lebensbegleiterin Astrid Fleischmann. Wir wissen, dass besonders chronisch-kranke Menschen momentan vom Virus gefährdet sind.

Das löst bei einigen Menschen Ängste und Trauer aus. Genau für diese Menschen möchten wir im Moment da sein. Es geht ausdrücklich nicht um medizinische Beratung, sondern darum den Menschen ein Ohr zu leihen und ihnen Mut zu machen. , so der Präsident der Rheuma-Liga Günter Stolz und Geschäftsführer Andreas Varesco.

Der telefonische Begleitungsdienst ist jeweils am Donnerstag von 10:00 Uhr 12:00 Uhr sowie am Freitag von 14:00 Uhr 16:00 Uhr unter der Rufnummer 338 / 195 47 45 erreichbar. Betroffene können auch eine E-Mail an [email protected] senden. Astrid Fleischmann wird die E-Mails abends beantworten.

michael mattedi