Donnerstag, 19. Februar 2015

Bohlen und Ernst August scheitern vor Menschenrechts-Gericht

Werbung mit Prominenten kann eine juristische Gratwanderung sein. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat jetzt eine Beschwerde von Dieter Bohlen und Ernst August Prinz von Hannover abgewiesen.

Foto: © APA/EPA

stol