Dienstag, 19. Mai 2015

Brillenzar schenkt Mitarbeitern mehrere Millionen Euro

Anlässlich seines 80. Geburtstag am kommenden Freitag schenkt der italienische Großunternehmer Leonardo Del Vecchio, Gründer und Eigentümer des weltweit größten Brillenherstellers Luxottica, seinen Mitarbeitern in Italien neun Millionen Euro.

Foto: © shutterstock

Die Summe wird den Mitarbeitern in Form von 140.000 Aktien verteilt, berichtete das Unternehmen.

„Ich danke herzlich den italienischen Mitarbeitern der Gruppe, denen ich den Erfolg unseres Unternehmens verdanke“, schrieb Del Vecchio in einer Presseaussendung am Dienstag.

Laut dem Magazin „Forbes“ ist Del Vecchio mit einem geschätzten Vermögen von 20,4 Milliarden Dollar der zweitreichste Mensch in Italien.

Luxottica, das weltweit 77.000 Personen beschäftigt, feierte 2014 ein Rekordergebnis. Der Umsatz kletterte 2014 um 6,7 Prozent auf ein Rekordhoch von 7,6 Mrd. Euro. Der Nettogewinn stieg um 18 Prozent auf 642,6 Mio. Euro.

Der 1961 gegründete Brillenkonzern aus dem norditalienischen Agordo will seinen Umsatz in zehn Jahren auf 15 Mrd. Euro verdoppeln. Del Vecchio rechnet mit weiterem Wachstum im laufenden Jahr. Vorangetrieben wird die Expansion dank der positiven Resultate in den USA bei der Marke Ray Ban.

apa

stol