Freitag, 26. August 2016

Britischer TV-Sender: Sportmotivation durch Sendepause

Joggen statt Bohnen mit Speck vor dem Fernseher: Der britische Sender „ITV“ will seinen Betrieb am Samstag auf allen 7 Kanälen für eine Stunde einstellen, um Menschen zum Sport zu motivieren.

Der britische Sender will seine Zuschauer zum Sport motivieren.
Der britische Sender will seine Zuschauer zum Sport motivieren. - Foto: © shutterstock

Wie „ITV“ auf seiner Webseite mitteilt, bekommen die Zuschauer zwischen 9:30 und 10:30 Uhr statt Fernsehunterhaltung nur eine eingeblendete Botschaft zu sehen: „Wir sind gerade joggen – warum machen Sie nicht mit?“

Die Aktion ist Teil der Kampagne „I am Team GB“ der Britischen Staatslotterie. Mit Sportevents und der Olympia-Euphorie im Rücken sollen die Menschen auf Trainingsplätze gelockt werden.

Die „National Lottery“ finanziert zu großen Teilen die Sportförderung in Großbritannien. Mit Erfolg: die beachtliche Medaillenausbeute der britischen Olympiamannschaft in Rio und bei den Spielen in London 2012 wird zu einem guten Teil darauf zurückgeführt.

Ob sich die Briten von der ITV-Sendepause dauerhaft vom Sofa locken lassen, ist fraglich. Auch nach den Olympischen Spielen in London erhoffte man sich ein wachsendes Interesse an Sportvereinen – doch der große Ansturm blieb aus.

dpa

stol