Montag, 19. Juli 2021

Christian Moling: „Pfiat enk Leit“

Er ist mittlerweile bekannt für seine einfühlsamen Songs, die meist von Alltagsgeschichten aus dem Leben handeln: Christian Moling. Nun veröffentlicht der 43-jährige Wipptaler einen neuen Song: „Pfiat enk Leit“.

Christian Moling hat einen neuen Song veröffentlicht. - Foto: © Christian Moling
„Pfiat enk Leit“ sei einer der ersten Lieder gewesen, die er im Dialekt geschrieben habe, sagt Moling. Die Idee dazu sei ihm auf einer Almhütte im Gsiesertal gekommen. „Die Ruhe und die schöne Natur haben mich dazu inspiriert.“ Den Text habe er dann auch gleich auf der Alm aufgeschrieben.

„Pfiat enk Leit“ ist aber nicht, wie man auf den ersten Blick vermuten könnte, ein trauriges Abschiedslied. „Es handelt vielmehr von der Flucht aus dem Alltag“, so Moling, von einer Reise auf begrenzte oder auch unbegrenzte Zeit.

„Auch, wenn es egoistisch klingt“, so der 43-Jährige: „Zeit für selbst ist wichtig und tut der Seele gut.“

Für den neuen Song hat sich Moling Verstärkung geholt: Moni Moser singt die zweite Stimme, Martin Seppi spielt den Bass und das Schlagzeug und „auch die Paula kommt wieder einmal zum Einsatz“, sagt Moling und lacht. „Die Paula ist meine E-Gitarre.“

sor