Freitag, 08. März 2019

Conchita Wurst lüftet das Geheimnis

Lässt Tom Neuwirth Conchita Wurst am Freitag sterben? Diese Frage beschäftigte die Fans seit Anfang dieser Woche, nachdem der Musiker mehrere mysteriöse Bilder gepostet und sich auch optisch einer radikalen Verwandlung unterzogen hatte. Um Punkt Mitternacht war es dann soweit.

Conchita befindet sich mitten in der Metamorphose. - Foto: Instagram/Wurst
Conchita befindet sich mitten in der Metamorphose. - Foto: Instagram/Wurst

Eine Verwandlung der divenhaften und bärtigen Kunstfigur, mit der Neuwirth 2014 den Eurovision Song Contest gewonnen hatte, deutete sich schon seit einer Weile an, letzte Woche dann wurde es ernst, erschienen doch auf ihrem Instagram-Account drei Bilder mit den Buchstaben T, O und M. Diese stehen als Abkürzung für „Truth Over Magnitude“, was etwa „Wahrheit vor Größe“ bedeutet. Eine Auflösung des Rätsels kündigte Conchita für den heutigen Freitag an. (STOL hat berichtet)

Conchita auf dem Opernball: Die Haare sind ab. - Foto: Instagram

Und so war es dann um kurz vor Mitternacht auch. Das Instagram-Profilbild wurde um kurz vor Mitternacht verändert, darauf ist nun in roter Schrift nur noch der Name „Wurst“ zu sehen. Der Beiname, der in letzter Zeit eigentlich mehr und mehr in den Hintergrund rückte, ist nun also der neue Name. Und zwar nur noch Wurst, ohne Conchita. Und es wird klar: Tom Neuwirth macht ernst. „Ich muss sie töten. Mit der bärtigen Frau habe ich seit dem Song-Contest-Sieg im Prinzip alles erreicht. Ich brauche sie nicht mehr“, sagte Neuwirth schon vor rund zwei Jahren in einem Interview mit der deutschen Welt. Immer wieder betonte er, die Kunstfigur müsse männlicher werden.  

Neuer Name, neuer Song

Kurze Zeit nach der Profilbild-Änderung postete der Künstler auf seinen Social-Media-Kanälen einen ersten Teaser auf den neuen Song „Trash All The Glam“ (übersetzt: „Wirf den ganzen Glamour in den Müll“) inklusive Spotify-Link zum Lied. Und überrascht mit einem komplett neuen Sound: Statt powervoller Ballade wirkt das Lied härter und elektronischer. Auf dem Foto posiert Wurst an einer Rolltreppe, das Gesicht ist durch eine Maske verhüllt.

Wenige Minuten später dann, das interessanteste und aussagekräftigste Bild auf Instagram. Eine in einen Ganzkörperlatexanzug gehüllte Kreatur, sich auf einer Treppe windend, eine Hand ausgestreckt. Wie in einen Kokoon gewickelt, ein Wesen mitten in der Metamorphose. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

TRASH ALL THE GLAM link in bio

Ein Beitrag geteilt von Conchita WURST (@conchitawurst) am

Und genau einer solchen Metamorphose scheint sich Tom Neuwirth nun zu unterziehen. Conchita soll es nicht mehr zu geben, stattdessen Wurst. Mal sehen, was in den nächsten noch Tagen passiert. Es bleibt spannend.

stol/vs/apa

stol