Samstag, 23. Dezember 2017

Dänischer Weihnachtsmann zieht von Grönland nach Finnland

Wo lebt der Weihnachtsmann? Dänische Kinder schicken ihre Weihnachtswünsche seit vielen Jahren nach Grönland. Doch diese Tradition könnte sich ändern, wenn es nach der Chefin der Tourismusagentur Grönlands geht, wie der dänische Sender DR am Samstag berichtete. In vielen anderen Ländern werde der Weihnachtsmann eher mit Finnland in Verbindung gebracht, sagte Lykke Geisler Yakaboylu.

Grönland, Finnland oder gar der Nordpol? beim Herkunftsort des Weihnachtsmanns scheiden sich die Geister.
Grönland, Finnland oder gar der Nordpol? beim Herkunftsort des Weihnachtsmanns scheiden sich die Geister. - Foto: © shutterstock

„Wir können nicht mit dem Zirkus der Finnen mithalten“, fügte er hinzu. Außerdem wolle Grönland lieber als Ziel für Abenteuerurlaub, Hundeschlittenfahrten und das Polarlicht bekannt sein. Versuche, Grönland als Heimat des Weihnachtsmannes zu vermarkten, seien finanziell nicht erfolgreich gewesen. Ganz aufgeben wolle sie den berühmten Einwohner Grönlands aber nicht: „Wenn wir gefragt werden, sagen wir aber trotzdem, er kommt aus Grönland.“

Der finnischen Tradition zufolge kommt der Weihnachtsmann von dem entlegenen Berg Korvatunturi. Oft kann man ihn aber im Weihnachtsdorf bei Rovaniemi am Polarkreis antreffen, wo Santa Claus in Restaurants, Läden und mit Attraktionen wie Rentier-Schlittenfahrten vermarktet wird. Anderswo lebt der Weihnachtsmann am Nordpol oder kommt aus Russland oder der Türkei.

Die Insel Grönland hat nur 57.000 Einwohner, ist aber mit 2,16 Millionen Quadratkilometern etwa sechs mal so groß wie Deutschland. Sie ist ein autonomes Territorium Dänemarks.

dpa 

stol