Sonntag, 19. April 2015

„Das beste Südtirol-Konzert“

Mit einer aufwändigen Pyro-Show hat Frei.Wild am Samstagabend die Stadthalle Bozen zum Beben gebracht: Vor 3000 Fans spielte die Band laut Frontmann Philipp Burger ihr „bisher bestes Konzert in Südtirol“.

Foto: Benjamin Bauer
Foto: Benjamin Bauer

Es war der Band ein Anliegen, im Zuge ihrer Deutschland-Tournee auch in Südtirol ein Hallenkonzert zu geben – auch wenn die Brixner Band Frei.Wild in zwei Monaten beim Alpen-Flair-Festival in Natz wieder zu sehen sein wird. „Es ist etwas anderes, in einer Halle zu spielen als bei einem Open-Air-Festival: Man spürt die Nähe des Publikums viel intensiver“, sagt Sänger Philipp Burger.

Nach der Brunecker Vorgruppe Bad Jokers begann die Frei.Wild-Show mit Video-Intro und dem Opener „Wir brechen eure Seele“ aus dem neuen Album „Opposition“. Die Band wusste ihre Fans durch Bühnenshow und aufwändigen Pyrotechnik-Einlagen zu überzeugen.

Nach zweieinhalb Stunden Show verließen Frei.Wild die Bühne. „Es war ohne Zweifel das beste Konzert, das wir jemals in Südtirol gespielt haben“, freute sich Burger. 

stol