Dienstag, 13. März 2018

Das Geschäft mit den Ostereiern

Ostern steht vor der Tür: Für die Hühner im Stall bedeutet das Hochsaison, aber Billigimporte und der enorme Preisdruck setzen den österreichischen Bauern zu. Nach Ostern sinken die Eierpreise erfahrungsgemäß wieder .

Kurz vor Ostern herrscht bei den Bauern Hochsaison.
Kurz vor Ostern herrscht bei den Bauern Hochsaison. - Foto: © shutterstock

In den Supermärkten ist die Nachfrage nach regionalen Eiern vor Ostern besonders groß. 

Neben Weihnachten, ist Ostern der wichtigste Termin für die Eierbauern. In Oberösterreich werden rund um Ostern etwa 12 Millionen Eier verzehrt und das stellt die 400 Bauern im Land vor eine große Herausforderung. 

Nach wie vor werden täglich 1 Million Käfighaltungseier nach Österreich importiert.

stol

stol