Montag, 04. Januar 2021

Dating-Apps: Schneller Flirt statt lange Partnerschaft?

Wissenschaftliche Studie bringt überraschende Erkenntnisse über das digitale Kennenlernen.

Ein Wisch, und schon wieder weg? Dating-Apps wie Tinder stehen unter dem Verdacht, dass sie flüchtige Beziehungen fördern. Eine wissenschaftliche Studie kommt zu einem anderen Ergebnis.
Badge Local
Ein Wisch, und schon wieder weg? Dating-Apps wie Tinder stehen unter dem Verdacht, dass sie flüchtige Beziehungen fördern. Eine wissenschaftliche Studie kommt zu einem anderen Ergebnis. - Foto: © shutterstock

Tinder, Lovoo oder Bumble: Mit einem Wisch nach rechts oder links entscheiden Liebeshungrige, ob sie jemanden treffen wollen oder nicht. Schmieden diese Apps feste Partnerschaften oder nur flüchtige Kontakte? Wissenschaftler haben eine Antwort.

dpa

Schlagwörter: