Freitag, 29. November 2019

Der Advent wird wieder zauberhaft

Südtirols „kleine“ Christkindlmärkte in Eppan, Kaltern, Neumarkt, Sarnthein, Klausen, Kastelruth, Lana, Sand in Taufers, Glurns und am Ritten tauchen das Land in einen ganz besonderen Glanz.

Gemütlich, idyllisch, besonders – so geht es auf Südtirols „kleinen“ Christkindlmärkten zu (im Bild Neumarkt).
Badge Local
Gemütlich, idyllisch, besonders – so geht es auf Südtirols „kleinen“ Christkindlmärkten zu (im Bild Neumarkt).

Auf den großen Weihnachtsmärkten in den Städten kann es mitunter schon recht hektisch zugehen. Auf den „kleinen“ Christkindlmärkten Südtirols hingegen ist oft noch der wahre Geist des Advents zu spüren. Sie vermögen es, die Besucher in eine ruhige und zauberhafte Stimmung zu tauchen. Eingebettet in geschmückte Ortskerne und umrahmt von zahlreichen Veranstaltungen, kann hier noch gestaunt werden. Diese „kleinen“ Märkte sind ein Erlebnis für die ganze Familie.

Lichterglanz, Tradition, Genuss und Ruhe – das sind Begriffe, die über diesen „kleinen“ Weihnachtsmärkten in Südtirol stehen. Ob bei „EppanAdvent“ oder bei Weihnachten in Kaltern, ob bei der Kastelruther Bergweihnacht, der Mittelalterlichen Weihnacht Klausen, dem Sterntaler-Weihnachtsmarkt in Lana oder bei Weihnachten in Neumarkt, dem „Dorf der Kekse“, ob beim Glurnser Advent, dem Alpenadvent Sarntal, dem „Taufrer Advent“ oder dem Rittner „Christbahnl“ mit den Weihnachtsmärkten in Oberbozen und Klobenstein – immer geht es gemütlich und köstlich zu.

Erzeugnisse und köstliche Spezialitäten


Und neben den Weihnachtsständen, in denen allerhand Erzeugnisse und köstliche Spezialitäten angeboten werden, gibt es jede Menge Veranstaltungen und oft auch ein besinnliches Rahmenprogramm fernab mitten in der Natur. Und natürlich stehen auch Adventskalender und lebende Krippen sowie Krippenausstellungen und manchmal sogar eine eigenes Christkindl-Postamt im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Mehr über die „kleinen“ Südtiroler Christkindlmärkte und ihr jeweiliges Programm erfahren Sie am Freitag im neuen „Dolomiten-Magazin“. Dort finden Sie zudem eine Reihe weiterer interessanter Beiträge und das umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols.


d