Donnerstag, 25. Februar 2021

Der neue Radius: Bauen & Sanieren

Zum Anfang des Jahres wird mit dem Radius „gebaut und saniert“. Die Bauwirtschaft seit einigen Jahren wieder im Aufwind, scheint auch dem Corona-Virus zu trotzen. Private investieren – dank zahlreicher Förderungen, zunehmend in Ausbau und energetische Sanierung. Dazu kommen Bauträger mit zahlreichen Wohnbauobjekte im ganzen Land und das WOBI-Programm.

Die aktuelle Radius-Ausgabe dreht sich rund um Bauen und Sanieren.
Badge Local
Die aktuelle Radius-Ausgabe dreht sich rund um Bauen und Sanieren.
Eine eigene Dimension ist seit Jahren die Investitionen in der Gastronomie/Hotellerie. Qualitative Erweiterungen in Form von Aus- und Aufbauten, aber auch zahlreiche neue Objekte sind im Entstehen.

Gerade in diesem Segment spielt der Holzbau dank seiner bauphysiologischen Eigenschaften eine immer größere Rolle. Der Radius präsentiert attraktive Holzbauten im In- und Ausland, geplant und realisiert von innovativen Südtiroler Holzbau-Unternehmen.

Nicht so gut läuft es im Tiefbau, auch mangels privater Auftraggeber in diesem Bereich. Das Land mit dem Bau und der Erhaltung von Infrastrukturen ist und bleibt der Hauptauftragsgeber – Straßenbau und Schienen, Verlegung von Glasfaserkabel, Kanal- und Wasserleitungen, Lawinenschutzbauten, Hangsicherungen usw.

Relativ groß ist der ganze Bereich im Bauhandwerk und im Bauumfeld: Heiz-, Energie-, Klima und Lüftungsanlagen; Fenster, Türen, Tore, Zutritts- und Sicherheits-Systeme; Treppen, Böden, Fliesen in allen Variationen. Jetzt zum Ende des Winters beginnen die Arbeiten zur Gestaltung von Garten- und Außenanlagen. Berichte und Informationen zu all diesen Themen und noch einiges mehr – ab Donnerstag in der aktuellen Radius Ausgabe „Bauen & Sanieren“ als Dolomiten-Beilage am Kiosk und im Postversand.

stol

Alle Meldungen zu: