Dienstag, 14. Dezember 2021

Dialogabend im Jugendzentrum UFO in Bruneck

Am Donnerstag, dem 16. Dezember um 20 Uhr, lädt das Jugend- und Kulturzentrum UFO in Bruneck alle Interessierten zum Dialogabend „Leben in Vielfalt – Leben im Wandel“ ein. Die Anwesenden werden von Verena Gschnell und Stephan Lessenich durch den Abend begleitet. Für die Gestaltung und Moderation ist Markus Lobis verantwortlich.

Die Anwesenden werden im Jugendzentrum UFO , am 16. Dezember ab 20 Uhr, von Verena Gschnell und Stephan Lessenich durch den Abend begleitet.
Badge Local
Die Anwesenden werden im Jugendzentrum UFO , am 16. Dezember ab 20 Uhr, von Verena Gschnell und Stephan Lessenich durch den Abend begleitet. - Foto: © Frank Röth
In der vergangenen Ausgabe der Reihe start.klar. haben sich die Anwesenden intensiv mit dem Wandel in allen Lebensbereichen beschäftigt. Die aktuelle Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto „Leben in Vielfalt – Leben im Wandel“ und fügt mit der Vielfalt ein wesentliches Element in den Diskurs ein. Mit der Reihe „start.klar.“ baut das UFO sein gesellschaftspolitisches Engagement aus und bietet Platz für Begegnung, Information und Debatte.

Scheitert die Menschheit an struktureller Ungerechtigkeit? Die Klimakrise und die Herausforderungen durch die Covid-Pandemie haben das Thema zwar etwas in den Hintergrund gedrängt, es hat aber nichts von seiner Brisanz verloren: Die ungleiche Verteilung von Gütern, Macht, Chancen und Ressourcen in der Welt nimmt weiter zu.

Welche Rolle spielt dabei unser Wirtschaftssystem und dessen globale Ausdehnung? Ist der Kapitalismus an allem schuld oder werden einfach nur die Fleißigen belohnt und die Faulen bestraft? Mit all diesen Fragen und mehr, werden sich die Anwesenden im Jugendzentrum UFO in Bruneck am 16. Dezember ab 20 Uhr auseinandersetzen.

Die Referenten

Verena Gschnell ist Bildungsreferentin bei der OEW – Organisation für Eine solidarische Welt in Brixen und beschäftigt sich intensiv mit Fragen der globalen Gerechtigkeit.

Stephan Lessenich ist einflussreicher Soziologie-Professor, hat seit kurzem den Lehrstuhl für Gesellschaftstheorie und Sozialforschung an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main inne und ist Direktor des renommierten Instituts für Sozialforschung (IfS), an dem schon Max Horkheimer und Theodor W. Adorno gewirkt haben.

Die Dialogabende finden im UFO-Saal im Rahmen der gesetzlichen Covid-19 Bestimmungen statt. Der Super Green Pass (2G) und Mund-Nasenschutz sind für den Zutritt zum Saal erforderlich. Reservierungen sind erwünscht: www.ufobruneck.it
Der Abend wird zudem als Livestream angeboten auf https://www.salto.bz und auf https://www.facebook.com/UFObruneck

Für den Livestream ist keine Anmeldung beziehungsweise Passwort erforderlich. Somit kann der Dialogabend auch online verfolgt werden.

stol