Mittwoch, 22. März 2017

Die Gartennächte von Schloss Trauttmansdorff

Wie jedes Jahr öffnen die Gärten von Schloss Trauttmansdorff auch heuer wieder an sieben Abenden ihre Tore für große Künstler und ein musikinteressiertes Publikum. Mit einem breitgefächerten Musikprogramm bietet das Festival wieder eine Mischung aus internationalen Stars und Exoten, die in ihrer Heimat schon Kultstatus erlangt haben und vom europäischen Publikum noch entdeckt werden wollen.

Adel Tawil kommt in die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. - Foto: Olaf Heine
Adel Tawil kommt in die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. - Foto: Olaf Heine

Das Eröffnungskonzert findet am 15. Juni mit der österreichischen Band Bilderbuch statt. Mit ihren trashig-progressiven Popsongs toben sie sich im Versuchsfeld digitaler Musik, Hip Hop und Alternative aus.

Das mexikanische Gitarrenduo Rodrigo y Gabriela wird am 6. Juli alles herausholen, was zwei Gitarren bieten: Rhythmus, Melodie, Begleitakkorde und viel Leidenschaft. Ihre Musik bewegt sich zwischen Rock, Tango, Flamenco und ist rein instrumental. In ihrer Wahlheimat Irland verdrängte ihr Album „Rodrigo y Gabriela“ die Arctic Monkeys von Platz 1 der Charts.

Am 20. Juli wird die kanadische Band The Strumbellas den Abend eröffnen. Mitreißender Folkpop/Bluegrass sind die Zutaten für ihre Hits: der Song „Spirits“ wurde auf Spotify millionenmal angehört, die Alternative-Charts in den USA haben sie längst schon erobert. Nach den Kanadiern wird die österreichische Newcomer-Band Flowrag den Abend mit Akustik-Pop beschließen.

Aus Japan extra eingeflogen werden Gocoo am 27. Juli. Die japanische Trommlerband, bestehend aus sieben Frauen und vier Männern, entfacht mit ihren über vierzig Taikos (japanischen Trommeln) ein mächtiges Musik-Spektakel auf der Seebühne. Die kosmischen Beats und filigranen Polyrhythmen sind so ursprünglich, dass sie genre- und stilübergreifend Menschen jeden Musikgeschmacks, Alters, ethnischer und sozialer Herkunft begeistern.

Niccolò Fabi, der am 3. August zu erleben sein wird, zählt mittlerweile zu den wichtigsten cantautori Italiens. Anlässlich seiner 20-jährigen Karriere als Musiker geht er im Sommer mit seinem aktuellen Projekt „Diventi Inventi 1997 – 2017“ auf Tournee.

Den Abschluss des World Music Festivals bildet kein Geringerer als Adel Tawil am 24. August. Seine Stimme war bereits im deutschen Erfolgs-Duo Ich+Ich das schlagende Herz der Formation, seit 2012 ist er solo unterwegs und zum ersten Mal in Südtirol zu Gast. 

15.06.2017      Bilderbuch (AUT)

                        21.00 Uhr 

06.07.2017      Rodrigo y Gabriela (MEX/IRL)

                        21.00 Uhr 

20.07.2017      The Strumbellas (CAN)

                        Flowrag (AUT)

                        20.00 Uhr 

27.07.2017      Gocoo (JPN)

                        21.00 Uhr 

03.08.2017      Niccolò Fabi (ITA)

                        21.00 Uhr 

24.08.2017      Adel Tawil (GER)

                        21.00 Uhr

Einlass: ab 18.00 Uhr mit der Möglichkeit, die Gärten zu besichtigen. 

Infos unter der Nr. 0473 270256 oder [email protected]

Tischreservierungen im Restaurant Schlossgarten: Tel. 0473 232350 

Karten und Festival-Tickets gibt es ab sofort in allen Athesia Buchhandlungen, Bazar in Bozen und Non Stop Music in Meran. Online-Tickets: www.ticketone.it 

Für Inhaber der Dolomiten Vorteilskarte gibt es bis zum 01.04. die Festivaltickets zum Sonderpreis. 

Die Konzerte finden im Freien und bei jeder Witterung statt, die Zuschauerplätze sind nicht überdacht. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Eintrittskarten bei Schlechtwetter.

Es besteht keine Sitzplatzgarantie. Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.

stol