Montag, 24. August 2015

Die Jungfeuerwehr gibt Gas: Afing gewinnt

Beim dritten Südtirol-Cup der 15 besten Jugendfeuerwehren Südtirols hat sich Afing am Wochenende am besten geschlagen.

Schnelligkeit und genaues Arbeiten waren beim Südtirol-Cup sehr wichtig. - Foto: fm
Schnelligkeit und genaues Arbeiten waren beim Südtirol-Cup sehr wichtig. - Foto: fm

Die beiden Gruppen Völlan und Pfalzen galten als Favoriten für den Tages- und Gesamtsieg. Die Afinger Jugendgruppe zeigte aber, dass sie das Maß aller Dinge bei diesem Wettkampf ist.

Am Fuße von Kloster Säben erreichte das Team mit 43,23 Sekunden auch die Cup-Bestzeit aller drei Wettkämpfe. 

Die von Altlandeshauptmann Luis Durnwalder gestiftete Wandertrophäe wurde den Afingern übergeben. 

In der Wertung folgen Weitental, Völlan, Pfalzen, Oberrasen, St. Andrä, Kastelbell, Reinswald, Partschins, Aldein, Wengen, Taufers im Münstertal/ Mals/Schleis sowie Oberolang/ Mitterolang, Uttenheim und Mauls. 

stol

__________________________________

Den detaillierten Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe des Tagblattes "Dolomiten".

stol