Donnerstag, 16. November 2017

Die verzauberte Stadt

Advent und Weihnachten in Stockholm sind anders. Die Häuser sind hier heller erleuchtet als anderswo, die Weihnachtsmärkte sind ruhiger und die Feierlichkeiten lustiger. So kommt man in Schwedens Hauptstadt ganz von selbst in Stimmung. Mehr darüber erfahren Sie im neuen „Dolomiten-Magazin“.

Auf dem Stortorget, einem kleinen Marktplatz im Herzen Stockholms, ist es in der Advents- und Weihnachtszeit besonders idyllisch.
Auf dem Stortorget, einem kleinen Marktplatz im Herzen Stockholms, ist es in der Advents- und Weihnachtszeit besonders idyllisch. - Foto: © shutterstock

In Stockholm leuchten abends in jedem Fenster weiße Glühkerzen. Sie tauchen die Stadt in ein sanftes Licht. Untertags beherrschen die Christkindlmärkte das Bild der Altstadt. Im Vergleich zu unseren Weihnachtsmärkten klingt hier aber kein „Stille Nacht“ aus Lautsprechern. Es ist still – passend zu der Zeit. 

Ein wichtiger Feiertag in Schweden ist der Luzia-Tag am 13. Dezember. Die Lichtheilige wird groß gefeiert – natürlich mit viel Lichtbrauchtum. Und lustig geht es zu. Überhaupt sind Advent und Weihnachten in Schweden fröhliche Zeiten.

Mehr über Stockholm lesen Sie im neuen „Dolomiten-Magazin“. Außerdem finden Sie darin eine Reihe weiterer interessanter Beiträge und das umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols.

stol